CROSSOVER

Fotos@Thomas Bertelmann

MITWIRKENDE

Fotos: Carl Ellis@Tarik Imre /Samuel Rösch@Andre Kowalski für Voice of Germany PRO7-SAT1/ Miriam Schäfer@Michael Dettmann/Werner Hucks@Paula Yates

Carl Ellis

 

Wenn der zwei Meter große Star singt, gestiuliert und tanzt, ist das Publikum hingerissen: mit seiner starken Stimme und Bühnenpräsenz füllt er den Konzertraum von der ersten Sekunde an. Mit 23 Jahren absolvierte er ein Studium für darstellende Kunst / Musik und Tanz. Der Star mit britischem Pass ist viele Jahre im Londoner Stadtteil Westend im Musical „Notre Dame de Paris“ aufgetreten. Von 2003 bis 2009 war er in der Hauptrolle als Papa, die Dampflok, im „Starlight-Express“ in Bochum zu sehen. Parallel dazu hatte er Auftritte zusammen mit Celine Dion, Shakira und Deep Purple auf der Bühne und als Sänger auch in ZDF- Fernsehshows. 2015 begeisterte Carl Ellis Jury und Zuschauer bei der Fernsehshow „The Voice of Germany“. Sehr gerne gibt er auch Konzerte in Kirchen und Gemeinden.

 

 

Samuel Rösch

 

..kämpft sich bis ins Finale von "Voice of Germany" mit Titeln wie "Der Weg" von Herbert Grönemeyer oder "In diesem Moment" von Roger Cicero. Samuel Rösch aus dem Team von Michael Patrick Kelly gewann damit die achte Staffel der wohl anspruchsvollsten deutschen Castingshow. Großrückerswalde im Erzgebirge ist seine Heimat und beteiligte sich schon früh musikalisch und ehrenamtlich in der Kirchgemeinde seine Heimatortes. Nach Abschluss seines Masterstudiums der evangelischen Religionspädagogik möchte Samuel Religionslehrer werden. Derzeit ist er zusammen mit den anderen beiden Finalisten von Voice of Germany auf Tournee. Nach seinem Sieg bei der Castingshow hat er für 2019 zwei Urlaubssemester für sein Studium eingeplant.

 

 

Katharina Hüsch

 

Katharina Hüsch ist studierte Pop & Jazz Sängerin und mit dem Schlagzeuger Jan Hüsch verheiratet. Seit über zehn Jahren ist sie neben ihrer Solo-Performance auch als Vocalcoach und Chorleiterin bundesweit unterwegs. Als Sängerin und Songwriterin war sie in den letzten Jahren in verschiedenen Besetzungen europaweit auf Tour. Die kreative Sängerin berührt mit ihrer klaren, authentischen Stimme.  

 

Werner Hucks

 

Er ist Konzertgitarrist, Studiomusiker, Komponist, Begleiter, Workshop-Leiter und bundesweit erster Diplom-Musikpädagoge für das Fach Jazzgitarre (1986 mit „summa cum laude” abgeschlossenes Studium an der Musikhochschule Köln bei Eddy Marron). Vor allem aber ist er ein Vollblutprofi, der mit Leidenschaft tut, was er liebt. Seit über 30 Jahren ist Werner Hucks als Gitarrist unterwegs, gab mehr als 2.500 Konzerte, wirkte bei über 1.000 Musical-Shows mit, trat in Rundfunk und Fernsehen auf und spielte als Studiomusiker mehrere hundert Titel ein.  Werner Hucks ist in den verschiedensten Stilbereichen zu Hause: Konzerte im klassischen Genre, Kammermusik und Solokonzerte als Gitarrist sind seine Plattform. Mit seinem Programm „Von Bach bis Ellington …” reiste Werner Hucks u.a. in die USA, nach Südafrika, Skandinavien, in die Beneluxländer, Griechenland und Ungarn. Seine CDs erhielten Radio-Airplay in Kolumbien, Australien, Hongkong, Schweden, Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweiz, Österreich, Holland, Südafrika und Deutschland.

 

Fotos v.l.n.r.: Manuela Meyer-AnushMkrtychan-Judith Adarkwah@Thomas Bertelmann

 

Manuela Meyer

 

Opernsängerin, Musikpädagogin und Dozentin für Gesang an der Universität Köln, vielfach ausgezeichnete Stipendiatin und Preisträgerin. Solo in Oper und Musical u.a. am Theater Dortmund: Hochzeit des Figaro, Jenufa, West Side Story, Rosenkavalier, Meistersinger, Cabaret, Turandot, La Traviata, Rocky Horror Show, Land des Lächelns, Don Giovanni, Götterdämmerung, Rigoletto, u.v.a. Eine Sopranistin mit außerordentlich kraftvoller Stimme und starker Bühnenpräsenz.

 

 

Anush Mkrtchyan

 

Die Konzertsängerin hat an der Musikhochschule der armenischen Hauptstadt Eriwan klassischen Gesang studiert und mit Auszeichnung als Konzertsängerin abgeschlossen. Als Koloratursopran ist eine ihrer Paraderollen die Königin der Nacht aus Mozarts „Zauberflöte“ oder die Violetta in Verdis „La Traviata“. Eine Konzert-und Opernsängerin von außergewöhnlicher Brillianz und Performance.

 

 

Judith Adarkwah

 

Die aus Kreuztal stammende Sängerin ist verheiratet, lebt und arbeitet als Studienrätin in Bonn, nebenbei unterrichtet sie Pop/ Soul/ Jazz -Gesang. Die ausgebildete Sängerin wirkte bei nationalen und internationalen Gospelchor- und Soloprojekten mit (Ju Adarkwah & Friends, Soul Affair, Gospel Convention) und Produktionen z.B. im Apollo Siegen mit. MS Europa-Engagement (Karibik, Lateinamerika, Hawaii) mit der Nighttime Band  aus Hamburg/Kiel, u.a. Auftritte mit Peter Kraus und Bo Heart. Gemeinsame Konzerte mit Samuel Harfst (Kirchentag in Dresden 2011) und Robert Laupert aka l´aupair. 2010-11: Studium am King´s College London; Solistin der KCL Gospel Music Society; 2. Platz bei UK´s University Gospel Choir Award.

 

 

Fotos v.l.n.r.: Njeri Weth@Anja Köhne/Hanno Kreft@Markus Mennigmann /Christina Schmitt@Christina Schmitt / Orchester@Larisa Birta-102093-unsplash.com/

 

Njeri Weth

 

Njeri ist nach ihrem Musikstudium seit mehr als 15 Jahren als selbstständige Sängerin, Songwriterin und Referentin tätig. Bundesweit bekannt ist sie als Sängerin durch ihre Trostkonzert-Touren und Gospelkonzerte, als Solistin wird sie für innovative Konzertprogramme und renommierte Pop-Gospel-Oratorien eingeladen. Sie hat einen Hochschulabschluss als Opernsängerin. Njeri ist sozial engagiert, unter anderem als Botschafterin für die Werner Pfetzing Stiftung Himmelsfels. Sie selbst bezeichnet sich als "Melodiensammlerin und Stimmentdeckerin".  Sie selbst sagt über sich: "Ich stehe für Herzlichkeit, Wertschätzung und Professionalität, für große Gefühle und wunderschöne Klänge." Njeri lebt mit ihrer Familie in Spangenberg.

 

 

Hanno Kreft

 

..studierte Sologesang, Gesangspädagogik sowie Chorleitung bei Prof. Günter Binge und Prof. Ute von Garczynski. Er intensivierte seine Gesangsstudien bei Ks. Prof. Reinhard Leisenheimer, Jessica Cash und John Hagar Steward. Er war Mitglied in verschiedenen Chören, u.a. dem traditionsreichen Knabenchor des Paderborner Domchores, der Domkantorei Paderborn, dem World Youth Choir, dem Kammerchor „I Vocalisti“ und dem Kammerchor Stuttgart. 1997 gründete er den mittlerweile internationalen Nordic Chamber Choir (jetzt: Chamber Choir of Europe). Hanno Kreft ist ein gefragter Lied- und Oratoriensänger sowie Gesangspädagoge und Stimmbildner. Von 1999-2001 war er Dozent an der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund und von 1999 bis 2008 am Theater Dortmund engagiert. In freischaffender Tätigkeit singt er im Rundfunkchor Berlin und im Chor des Bayerischen Rundfunks. Seit 2008 ist er als Sänger, Gesangspädagoge, Stimmbildner und Chorleiter selbstständig tätig und hat einen Lehrauftrag für Gesang an der Universität Siegen.

 

 

Christina Schmitt

 

Im Alter von 18 Jahren begann sie die nebenamtliche Kirchenmusikerausbildung bei Franz-Josef Breuer, Dieter Moers und Helga Lange und schloss diese mit dem C-Examen ab. Studium der Sozialarbeit an der Universität Siegen und musiktherapeutische Zusatzausbildung, Studium der Erwachsenenbildung (M.A.) an der TU Kaiserslautern. Chordirektorin FDB und solistische Ausbildung u.a. durch Renate Lücke-Herrmann. Regelmässig als Altistin, vorwiegend in den Bereichen Lied und Oratorium, tätig.

 

 

Camera Instrumentale

 

Das Orchester Camerata Instrumentale Siegen wurde im Jahr 1984 gegründet. In der Camerata spielen neben professionellen Musikern auch Studenten und versierte Nebenberufler. Das Orchester, das seit 1992 unter der Führung der Konzertmeisterin Annette Pankratz agiert, ist in den unterschiedlichsten Besetzungen zu hören, die Spannbreite reicht vom solistisch besetzten Kammerensemble bis hin zum großen Sinfonieorchester. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Mitgestaltung von Konzerten im kirchenmusikalischen Bereich. Als flexibler und verlässlicher Klangkörper hat sich die Camerata im vergangenen Vierteljahrhundert einen hervorragenden Ruf erspielt, der sie zum begehrten musikalischen Partner im Sieger- und Sauerland und weit darüber hinaus gemacht hat.  

 

Fotos v.l.n.r.: Kai Sauerwald und Martina Paul Graf / Elke Stahl / Carolin Hild @ alle Thomas Bertelmann / @Tuba Mirum

Martina Paul-Graf

 

Anglistin und Romanistin, Gesangsausbildung bei „vocal noises“, singt seit vielen Jahren in diversen Musikprojekten, mit besonderer Leidenschaft Gospel und Jazz. Fetzige Sängerin mit satter Stimme und viel Action.

 

 

Kai Sauerwald

 

Erzieher in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie. Seit 1992 musikalisch aktiv als Bassist und Sänger/Solist in zahlreichen Chorprojekten.  Seit 1998 ist Kai Sauerwald Mitglied im Chor “Gospel Generation“ unter der Leitung von Helmut Jost und präsentiert sich mit seiner außergewöhnlichen, im Ohr bleibenden Soulstimme.

 

 

Elke Stahl

 

Seit dem 14. Lebensjahr gesangstechnisch unterwegs, u.a. im Philharmonischen Chor Siegen. Gesangsausbildung bei der Konzert-/Opernsängerin Yoshie Shiraishi-Meyer. Seit vielen Jahren Sängerin und Solistin im Gospelchor „Gospel Generation“. Daneben Mitwirkung bei diversen Musikproduktionen. Die Sängerin berührt durch Ihr aussergewöhnliches Timbre.

 

 

Carolin Hild

 

Geniale Profi-Saxophonistin und –Dozentin. SoloShows IAA, Musikmesse, Jazzfestivals mit ihrer eigenen Band Ca-roH- Support: Lisa Stansfield, Saga, Manfred Mans Eartband, Sweet. Begleitmusikerin: Weather Girls, John und K.B.Cashmore, Anita Davis, Man in Black Tour RPR. Fernsehauftritte, Studiomusikerin bei SWR, WDR, Sat 1. Eine Künstlerin, die reihenweise ihre Zuhörer von den Sitzen fegt.

 

 

Tuba Mirum

 

Seit 2001 haben sich sechs Musiker aus dem Bergischen Land und Siegerland zusammengefunden, die auf hohem Niveau breitgefächterte Bläserkunst unter der Leitung von Andreas Form spielen.

 

 

Andreas Form studierte in Köln bei Prof. Stanko Selak und Prof. Malte Burba sowohl klassische als auch Jazz-Trompete. Nach seinem Abschluss als staatl. geprüfter Musikschullehrer, dozierte er an verschiedenen Musikschulen im Siegerland und Oberberg, leitete eine Big Band und verschiedene Bläserensembles. Darüber hinaus unterstützt er als CVJM Bundesposaunenwart überregional die Posaunenarbeit. Martin Löw aus Freudenberg; Instrumente: Tenor- und Altposaune, Euphonium. Musikalische Aktivitäten: Posaunenchor CVJM Bühl, Jugendmusikschule, Bandprojekte. Christoph Bohn, Euphonium und Bassposaune, seit 1988 Bläser im CVJM Posaunenchor Seelbach. Dort erlernte er zunächst Tenorhorn, später Tenor- und Baßposaune. Musikalische Weiterbildung in div. Bläserworkshops. Euphoniumunterricht bei Joachim Müller. Rafael Nagora, Tubist: Ausgebildet durch Mahir Cakar/Stuttgart und Studium (Horn) in Köln bei Prof. Erich Penzel. Er spielt derzeit als Hornist in Aachen und bei Tuba Mirum.   Dr. Markus Müller, verheiratet ,1 Sohn. Promovierter Maschinenbauingenieur, erlernte das Trompetenspiel im Posaunenchor Heidberg. Von der Musikschule Gummersbach wechselte er zum mehrjährigen Unterricht an die Kölner Oper und später zu Prof. Otto Sauter. Neben seiner selbstständigen Ingenieurtätigkeit unterstützt er klassische Orchesterkonzerte und hat eine eigene CD „Barocke Trompetenkonzerte“ eingespielt. Norman Müller, Sohn von Dr. Markus Müller, zweimaliger Preisträger bei „Jugend Musiziert“. Er erlernte das Trompetenspiel im Alter von acht Jahren im Posaunenchor Heidberg, Ausbildung durch Andreas Form und Ingo Thape, Christoph Barth.

 

 

 

Fotos v.l.n.r.: Martin Löw-Barbara Wanner-Tobias Dangendorf-Juliane Dreisbach @ alle Thomas Bertelmann

 

Martin Löw

 

Posaunist aus Freudenberg mit den Instrumenten Posaune, Trompete, Euphonium und Alt-Posaune.  Leitung eines CVJM Posaunenchors mit Jungbläserausbildung, Mitwirkung bei klassischen Konzerten, Musicals und div. Musikproduktionen. Seit der Gründung im Jahr 2001 ist er Mitglied des Blechbläserensembles tuba mirum.

 

 

Barbara Wanner

 

Barbara Wanner erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von 8 Jahren in Osterode am Harz. Nach dem Abitur Violinstudium nach Weimar, Abschluss: künstlerisches Diplom. Als Solistin trat Barbara Wanner mit Violinkonzerten von Bach, Mozart und Mendelssohn auf und ist regelmäßig kammermusikalisch aktiv. Seit 1999 ist sie hauptberuflich im Philharmonischen Orchester Hagen tätig.

 

 

Tobias Dangendorf

 

Bankkaufmann, Pianist mit dem akzentuiertesten Gospelgroove der Region, Komponist und Arrangeur aus Freudenberg. Seit vielen Jahren wirkt er in zahlreichen Musikprojekten mit bekannten Künstlern aus dem Bereich Gospel, Jazz, Soul mit und leitet den Gemeindechor der EFG Freudenberg.

 

 

Juliane Dreisbach

 

Psychologin mit Coachingbüro in Freudenberg. Keyboarderin im Bereich Pop, Soul, Gospel. Mit 17 Jahren erster Live-Auftritt im CCH/Hamburg; zahlreiche Musikprojekte- /Tourneen im In-und Ausland.

 

 

Fotos v.l.n.r.: Julia Ziehme@Julia Ziehme / Christoph Reifenberger@Thomas Bertelmann / Sigrun Reifenberger@Sigrun Reifenberger / Kerstin Hoffert @ Thomas Bertelmann

 

Julia Ziehme

 

..begann ihre sängerische Ausbildung mit 14 Jahren bei Diplom-Gesangspädagogin Manuela Meyer. Von 2015-2016 studierte sie an der Universität Köln Musik auf Lehramt für Sek. I mit Hauptfach Gesang bei Manuela Meyer. Seit 2016 studiert sie an der Universität in Siegen Musiklehramt im Großfachstudiengang für Sek. II mit Hauptfach Gesang bei Renate Lücke-Herrmann. Neben dem Studium nahm Julia Ziehme an diversen Konzerten der Universität Siegen teil. 2018 wirkte sie als Gastsolistin bei der Philharmonie Südwestfalen mit und ist dem Siegerländer Publikum durch die Operette "Im weißen Rössl", die 2019 im Apollo-Theater aufgeführt wurde, bestens bekannt. Mit großem Erfolg sang sie darin die Hauptrolle der Josepha Vogelhuber.

 

 

Christoph Reifenberger

 

Elektro Ingenieur und Bassist im Bereich Pop/ Soul/ Gospel. Klassische Klavierausbildung und Kirchenmusiker (C-Schein); 7jährige Organistentätigkeit und 14 Jahre Chorleitung im Bereich Gemischte Gemeindechöre u.a. Leitung einer Aufführung des Pop Oratoriums „Der Messias“ von Helmut Jost) Seit 10 Jahren Bassist in den Band Formationen „Timmy“ (CVJM-Band), „Zweiplus“ und „crossover“.

 

 

Sigrun Reifenberger

 

Grundschullehrerin und nebenbei Organistin. 13 Jahre klassische Klavierausbildung, 6 Jahre Orgelunterricht; 1987-89 Ausbildung zur nebenberuflichen Kirchenmusikerin (C-Schein): Studium des Lehramts für Primarstufe mit Schwerpunkt Musik/Hauptfach Klavier: Seit ca. 30 Jahren Sängerin im klassischen Chor, seit 2001 Organistin in der ev. Kirchengemeinde Freudenberg-Büschergrund.

 

 

Kerstin Hoffert

 

MTA und in ihrer Freizeit Akkordeonkünstlerin, u.a. Mitglied im Ensemble "Caprice".

 

 

Fotos v.l.n.r.: Florian Schnurr@Schnurr / Christoph Spengler@Spengler / Wolfgang Ponwitz@Thomas Bertelmann / Matthias Kleiboehmer@Kleiböhmer

 

 

Florian Schnurr

 

..spielt seit seinem zehnten Lebensjahr Schlagzeug, Unterricht bei Martin Braun, Martin Stoeck, Daniel Braun und Lehramtsstudium für Musik mit dem Hauptfach Jazz-Drums bei Berthold Möller in Gießen. Florian Schnurr spielt u.a. mit dem Hartmut Sperl Trio, dem Gentlemen Jazz Orchestra und den Four Fabs Jazz, Soul und Pop mit Judith Adarkwah und Singer-Songwriter-Musik mit der Gruppe Satin Blue u.a. Musikprojekte, Chorleiter des Gospelchores Reach Out in Siegen-Weidenau, Workshop-Dozent für Rhythmik und Groove. Lehrer und Big Band Leiter an der Sekundarschule Netphen, Fachleiter für Musik und Ev. Religion am ZfsL Siegen in der Lehrerausbildung.

 

 

Christoph Spengler

 

Kirchenmusikdirektor Christoph Spengler ist auf verschiedenen Ebenen musikalisch aktiv. Er ist Kantor beim Gesamtverband Ev. Kirchengemeinde in Remscheid, leitet Chor und Orchester der Bergischen Universität Wuppertal und ist Dozent für Klavier an der Evangelischen Pop-Akademie in Witten. Er leitet das Junge Orchester Remscheid, den Remscheider Mozart-Chor, den Pop- und Gospelchor Mixed Generations und den Lighthouse Gospelchor in Löhne.  Er ist regelmäßiger Gastdirigent beim Russischen Staatsorchester Kaliningrad. Konzertreisen als Dirigent führten ihn nach Abu Dhabi, Südafrika, Mexiko, Ägypten, Russland, Tschechien und in den Oman. Er war als Dirigent, Keyboarder und Rehearsal-Pianist für zahlreiche Musical-Produktionen wie „Jesus Christ Superstar“, „Starlight Express“, „Saturday Night Fever“, „Phantom der Oper“, „Saturday Night Fever“, „We will rock you“ und viele weitere tätig. Bei den Großprojekten „Die 10 Gebote“, „Luther“ und „Martin Luther King“ war er ebenfalls als musikalischer Berater und Dirigent tätig. 2016 erhielt er die Ehrenmedaille der Stadt Wuppertal für seine Arbeit mit UNI Chor und Orchester, 2018 die Bürgermedaille der Stadt Remscheid für seinen Einsatz für die Musik-Kultur in seiner Heimatstadt.

 

 

Wolfgang Ponwitz

 

In der Lehrerausbildung tätige Pädagoge. Nebenbei einer der profiliertesten Gitarristen im Siegerland, zahlreiche Gospel, Soul, Rock, Pop & Jazz-Auftritte in unterschiedlichsten Formationen wie Judith Adarkwah & Friends, pieps & friends u.v.a.

 

Matthias Kleiböhmer..

 

...ist evangelischer Theologe und Abteilungsleiter bei der Stiftung Creative Kirche in Witten. Er leitet den Gospelkirchentag, das größte Gospelfestival Europas. Außerdem spricht er in TV-Gottesdiensten und moderiert Musicalshows und Veranstaltungen. Der bekennende Hobbymusiker ist praktizierender Vater zweier Kinder.

 

 

 

 

ORGANISATION


Gesamtleitung; Juliane Dreisbach

Musikalische Leitung: KMD Christoph Spengler

Bandleitung: Tobias Dangendorf

Vocal Coaches: Manuela Meyer, Johannes Quiring/Vocal Noise

Regie: Friedemann Völlnagel

Bühnenbild: Kerstin Faber

Moderation:  Matthias Kleiböhmer (Siegen); Liane Hötger (Freudenberg)

Foto-/Kamera-/Medientechnik: Matthias Grosse

Fundraising: Paul Georg Dreisbach, Martina Paul-Graf, Christoph Reifenberger

Technik & Ticketing: Christoph Reifenberger

Web/Marketing/PR: Juliane Dreisbach

Drehbuch/Texte: J. Dreisbach/Martina Paul-Graf

Tontechnik: Hive Frank Röcher

Probencatering: Nadine Freudenberg-Werner

Social Media & Fotos: Thomas Bertelmann               

Foto: hari-nandakumar.unsplash.com